2. Damenmannschaft Bezirksklasse Gr. 2

 

v.l.n.r.: Ulrike Kuhl, Jennifer Lehnen, Katharina Soll.v.l.n.r.: Ulrike Kuhl, Jennifer Lehnen, Katharina Soll.

 

1.  Jennifer Lehnen    
2.  Ulrike Kuhl    
3.  Katharina Soll    
       
       
       
       
       
       
Tabelle

"Ersatzfrau" Emily Johann glänzte durch zwei Siege."Ersatzfrau" Emily Johann glänzte durch zwei Siege.Die zweite Damenmannschaft erkämpfte sich gestern Abend ein 5:5 Unentschieden gegen TTC Union Mülheim. Ohne Stammspielerin Ulrike Kuhl schlugen sich Jennifer Lehnen (2:1), Katharina Soll (1:2) und Emily Johann (2:1) achtbar. Emily hatte ihren großen Auftritt in ihrem Einzel gegen die Nummer drei der Gäste. Bei dem umkämpften Sieg hatte sie nicht weniger als 10 Matchbälle abzuwehren. (6:11, 11:9, 8:11, 22:20! und 11:8). Bei dem ellenlangen vierten Satz führte ihre Gegnerin bereits 10 mal, um dann doch noch zu verlieren. Glückwunsch zu dieser tollen kämpferischen Leistung. 

Drei Siege aus drei Spielen

Natürlich sind wir noch alle ein wenig traurig, dass unsere Damen nicht mehr Bundesliga spielen. Aber unbemerkt von weiten Teilen der TT-Öffentlichkeit tut sich in Sachen Damen-Tischtennis nach wie vor etwas hoffnungsvolles an der Waldlehne. Sicher, der Weg in die obersten Spielklassen ist noch weit, aber die Art und Weise, wie Jennifer, Emily und Katharina Mitaufsteiger Stoppenberg in eigener Halle mit 7:3 keine Chance ließen, das hatte schon was. Im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksklasse hatten wir im letzten Saisonspiel vor der Sommerpause noch eine 1:9-Klatsche kassiert. Wie sich die Zeiten ändern....

Dass die Mädchen TT spielen können, darüber konnte man sich auch am Samstag an der Planckstraße überzeugen. Immerhin keinen geringeren Gegner als WRW Kleve schickte das Tusem-Quartett, Ulrike kam noch dazu, mit 8:3 zurück an den Niederrhein. Sicher, Kleve, bei Damen und Mädchen erste Kategorie, kam nicht mit den besten Spielerinnen den langen Weg nach Essen angefahren. Aber mit so einer Klatsche hatte man auch nicht gerechnet.

Jung gegen etwas Älter

Nachdem unsere 2.Damenmannschaft noch nachträglich in die Bezirksklasse aufgestiegen war, kam es gleich am ersten Spieltag zum Duell mit der 1.Damen. Leider hat die 1.Damen den Verlust von Sabine zu ertragen, die zurück nach Bayern zieht und deshalb nur sehr selten spielen kann. Somit trafen Jennifer Lehnen, Ulrike Kuhl und Katharina Soll (2.Mannschaft) auf Sandra Schnorr, Verena Krieger und Jana Karrasch. In den zumeist sehr engen Spielen hatten überwiegend Jennifer, Ulrike und Katharina am Ende die Nase vorn. Und so stand am Ende ein recht deutlicher 8:2 Erfolg für die jüngste Mannschaft in der Liga zubuche. Nun bleibt es abzuwarten, wie sich die Drei gegen die zumeist deutlich älteren Gegnerinnen schlagen.

Stephan

Zum Seitenanfang