2. Jungenmannschaft Bezirksliga Gruppe 1

 

MannschaftsfotoMannschaftsfoto

 

1.  Tim Stapenhorst    
2.  Marco Empting    
3.  Ernesto Reintjens-Lopez    
4.  Jon Reintjens-Lopez    
       
       
       
       
       
Tabelle

2. und 3. Jugendmannschaft weiter erfolgreich!
Was soll man dazu noch sagen: die 2. und 3. Jungen mischen in der Rückrunde weiter das Feld in der Bezirksliga und in der Bezirksklasse auf. Selbst die Ersatzspieler füllen bei Bedarf die Lücken problemlos auf, daran zeigt sich einmal mehr, wie breit Tusem in der Jugend aufgestellt ist. Ein Verdienst der guten Trainingsarbeit unseres Coachingteams mit Stephan, Marc, Mathias, Christian, Salomo, Phil, Felix und natürlich Hans, die von Montag bis Freitag in der Halle die Jungs motivieren, bis hin zu den Vereinsmitgliedern, die sich am Wochenende an der Betreuung der Mannschaften beteiligen -- von den B-Schülern bis zum NRW-Liga-Team, von Bernd über Sebastian bis hin zu Thorsten (und jetzt habe ich sicher ganz viele noch vergessen). Diese beharrliche Arbeit macht sich einfach bezahlt und verdient Dank und Respekt.


Nun aber zu den Spielen: die 4. Jungen musste am Samstag auf Robin verzichten, der in der 3. als Ersatz gebraucht wurde. Kein Problem: Suzette verstärkte in ihrem letzten Spiel in einer Jungenmannschaft Nico und Fabio, die im Nachholspiel gegen Adler Frintrop in der Kreisklasse knapp mit 4:6 verloren. Am nächsten Tag war Robin wieder dabei, motiviert nach zwei Siegen in der Bezirksklasse, und es reichte -- erneut gegen Frintrop --  zu einem 5:5. Die Jungs behalten jedenfalls ihren hervorragenden 2. Tabellenplatz hinter den ungeschlagenen Altenessenern.

Die 3. Jungen musste nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Tobi und dem Verlust von Jon, der in die 2. Jungen als Stammspieler aufrücken musste, mit zwei neuen Gesichtern gegen Bayer Wuppertal antreten: Robin aus der 4. Jungen und Daniel (!), dem man die lange Spielpause deutlich anmerkte. Dennoch: nur gegen den Einser Urtrata mussten sich Daniel und Ernesto geschlagen geben, doch da Cay und Robin unten nichts anbrennen ließen, reichte es zum 7:3 für das Tusem-Quartett, die nun auf den 4. Tabellenplatz vorgerückt sind. Nächste Woche geht es gegen Ronsdorf und Stephan kann schon langsam eine Bewerber-Liste anlegen, weil alle gegen Luckey und Wulkesch spielen wollen.

Da kann man für Ernesto nur hoffen, dass der zurzeit verletzte Tim (schöne Grüße an dieser Stelle und gute Genesung) wieder fit ist, um am Samstag in der 2. Jungen gegen Kevelaer aufzulaufen, denn sonst muss er wie auch gestern wieder aufrücken. Mit dem "Ersatz" gab es für Kupferdreh, die auch nicht in Optimal-Besetzung anreisten, und die im Kampf gegen den Abstieg eigentlich jeden Punkt brauchen, kräftig auf die Hose: 9:1 wurde der TVK aus der Halle an der Waldlehne gefegt. 2:0 nach den Doppeln, 4:0 im oberen, 3:1 im unteren Paarkreuz, mit einem starken und spannenden 5-Satz-Sieg von Jon gegen Lehnen. Benno, Marco, Tim, Jon und Ernesto sind zurzeit in bester Spiellaune und beweisen auch in engen Spielen ihre Nervenstärke. Alle 5-Satz-Spiele gingen an die Rothemden, die Jungs machen einfach richtig Spaß. Für Kupferdreh führt der Klassenerhalt jetzt nur noch über die Relegation. Ganz anders bei unserem Tusem-Quartett: Beim Tabellenzweiten in Kevelaer nächsten Samstag dürfte es jedenfalls noch einmal einen richtigen Bezirksliga-Kracher zum Saisonabschluss geben.
Hans-Karl Reintjens-Lopez

Zum Seitenanfang