1. Herrenmannschaft - Verbandsliga Gruppe 3

 

  • 01_Kleeberg_FelixFelix Kleeberg
  • 02_Sow_HamidouHamidou Sow
  • 03_Katschinski_PhilPhil Katschinski
  • 04_Lehnen_MelvinMelvin Lehnen
  • 05_Schmidl_BennoBenno Schmidl
  • 06_Vutov_MaximMaxim Vutov
 
Tabelle
 

Tabellenführer nach der HinrundeTabellenführer nach der HinrundeFelix Kleeberg behält seine "Weiße Weste"
Mit zwei Siegen am vergangenen Wochenende beendete die 1. Herrenmannschaft die Hinrunde als Tabellenführer. 
Am Samstag war die Reserve des TTV Falken Rheinkamp zu Gast in der Planckstr. 
Wieder über 40 Zuschauer sahen einen ungefährdeten 9:3 Erfolg, bei dem lediglich das Doppel Katschinski/Lehnen, Maxim Vutov und Hamidou Sow gratulieren mußten.

Felix mit 14:0 Spielen noch immer mit weißer WesteFelix mit 14:0 Spielen noch immer mit weißer WesteHolpriger Start beim 9:5 Sieg gegen TTC Union Mülheim

Das Spitzenspiel der 1. Herrenmannschaft gegen TTC Union Mülheim sahen am Samstagabend 52 begeisterte Zuschauer. Zunächst mußte unser „Paradedoppel“ Felix und Maxim ihre erste Niederlage gegen Meisenburg/Kuhlmann hinnehmen. Nach der Niederlage des Doppels von Phil und Melvin konnten Hamidou und Benno auf 1:2 verkürzen. Felix sorgte dann in gewohnter Manier für den 2:2 Gleichstand durch ein sicheres 3:0 gegen Langhanki.

9:6 Niederlage gegen DJK Adler Frintrop
Unter keinem guten Stern stand die Auswärtspartie gegen DJK Adler Union Frintrop.
Nicht in Bestbesetzung fing das Spiel mit einer unglücklichen 2:3 Niederlage von Hamidou und Melvin gegen Entz/Wittmar an. (8:11, 8:11, 11:6, 11:6, 14:16). Felix und Maxim hielten sich gewohnt schadlos, während Tim und Benno 3:0 gegen Görtz/Rische gratulieren mußten.
Zwei Siegen im oberen Paarkreuz durch Felix und Hamidou folgten 3 Niederlagen in Folge (Maxim, Melvin, Tim), bei denen Melvin erst in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Görtz gratulieren mußte (7:11, 10:12, 11:5, 14:12, 10:12).

1. Herrenmannschaft grüßt von der Tabellenspitze1. Herrenmannschaft grüßt von der Tabellenspitze1. Herrenmannschaft feiert 9:6 Sieg gegen TTV Falken Rheinkamp

Das war nichts für schwache Nerven. Was zunächst nach einem klaren Sieg aussah, entpuppte sich mit zunehmender Spieldauer zu einem wahren Krimi. In Bestbesetzung konnten Felix, Hamidou, Phil, Melvin, Maxim und Benno 48 Zuschauer in der Planckstr. begrüßen.
Nach dem Paradedoppel Felix/Maxim (3:0 gegen Schauer/Mighali) konnten Hamidou und Melvin einen 0:2 Rückstand gegen die beiden Spitzenspieler unserer Gäste (Halilovic/Graner) ausgleichen. Im fünften Satz drehte dann vor allem Hamidou auf und sorgte an der Seite von Melvin für das 2:0.

Solider 9:4 Erfolg gegen TTV DJK Altenessen.
Mit etwas Skepsis begaben sich Felix Kleeberg, Phil Katschinski, Melvin Lehnen, Maxim Vutov, Benno Schmidl und Martin Kimmeskamp auf den Weg nach Altenessen. Skepsis war angebracht, da Hamidou von einem Geburtstagsgeschenk in Form eines Kurzurlaubes überrascht wurde und nicht zur Verfügung stand. Fragezeichen auch hinter dem ersten Einsatz von Benno, der nach langer Verletungspause wieder einsatzbereit war. Dementgegen fehlten beim Gastgeber mit Cederik Kaufmann und Jason Krause zwei Stammspieler.

Zum Seitenanfang