1. Herrenmannschaft - Verbandsliga Gruppe 3

 

  • 01_Kleeberg_FelixFelix Kleeberg
  • 02_Sow_HamidouHamidou Sow
  • 03_Katschinski_PhilPhil Katschinski
  • 04_Lehnen_MelvinMelvin Lehnen
  • 05_Vutov_MaximMaxim Vutov
  • 06_Schmidl_BennoBenno Schmidl
 
Tabelle
 

1. Herrenmannschaft grüßt von der Tabellenspitze1. Herrenmannschaft grüßt von der Tabellenspitze1. Herrenmannschaft feiert 9:6 Sieg gegen TTV Falken Rheinkamp

Das war nichts für schwache Nerven. Was zunächst nach einem klaren Sieg aussah, entpuppte sich mit zunehmender Spieldauer zu einem wahren Krimi. In Bestbesetzung konnten Felix, Hamidou, Phil, Melvin, Maxim und Benno 48 Zuschauer in der Planckstr. begrüßen.
Nach dem Paradedoppel Felix/Maxim (3:0 gegen Schauer/Mighali) konnten Hamidou und Melvin einen 0:2 Rückstand gegen die beiden Spitzenspieler unserer Gäste (Halilovic/Graner) ausgleichen. Im fünften Satz drehte dann vor allem Hamidou auf und sorgte an der Seite von Melvin für das 2:0.

Solider 9:4 Erfolg gegen TTV DJK Altenessen.
Mit etwas Skepsis begaben sich Felix Kleeberg, Phil Katschinski, Melvin Lehnen, Maxim Vutov, Benno Schmidl und Martin Kimmeskamp auf den Weg nach Altenessen. Skepsis war angebracht, da Hamidou von einem Geburtstagsgeschenk in Form eines Kurzurlaubes überrascht wurde und nicht zur Verfügung stand. Fragezeichen auch hinter dem ersten Einsatz von Benno, der nach langer Verletungspause wieder einsatzbereit war. Dementgegen fehlten beim Gastgeber mit Cederik Kaufmann und Jason Krause zwei Stammspieler.

TSV Krefeld Bockum trat ersatzgeschwächt zum Saisonauftakt an.

Vor über 30 Zuschauern durfte sich die 1. Herrenmannschaft beim Saisonauftakt über einen 9:1 Erfolg gegen TSV Krefeld-Bockum freuen. Felix Kleeberg, Hamidou Sow, Phil Katschinski, Melvin Lehnen und die beiden Ersatzspieler Martin Kimmeskamp und Tim Tönges boten den vielen Zuschauern dennoch einen unterhaltsamen Abend. Zur Wahrheit gehört aber auch, daß unsere Gäste ohne fünf Stammspieler antraten und allenfalls eine bessere Bezirksligamannschaft aufbieten konnten. Den Gegenpunkt musste dann am Ende Tim Tönges mit einer 2:3 Niederlage zulassen. Tim glänzte aber im Anfangsdoppel mit Felix und rechtfertigte alleine schon damit seine Aufstellung.

Zum Seitenanfang