Über 40 Zuschauer sahen ein spannendes und ausgeglichenes Unentschieden gegen TTV DSJ Stoppenberg
Das war wieder einmal nichts für schwache Nerven. Nach über 4 Stunden stand ein gerechtes Unentschieden auf dem Spielbericht. Nach den Eingangsdoppeln lag die Mannschaft fast schon erwartungsgemäß in Rückstand. Nur Alex und Markus konnten punkten.

Ein Sonderlob verdienten sich an diesem Abend Martin und Benno, die beide ohne Niederlage blieben. Das hätte fast auch Melvin im oberen Paarkreuz geschafft. Gegen Uwe Grün drehte Melvin einen 0:2 Satzrückstand in einen souveränen Sieg (9:11, 10:12, 11:8, 11:8, 11:9). Das zweite Einzel von Melvin bildete dann das "Zünglein an der Waage". Leider reichte es trotz 10:6 Führung im 5. Satz gegen Blöhm nicht zum Sieg. Ohne Erfolgserlebnis blieben an diesem denkwürdigen Abend Markus und Damian. Alex hielt die Tür durch seinen Sieg gegen Gasper offen. Im Schlußdoppel zeigten Martin und Benno dann doch noch, dass man auch im Doppel erfolgreich sein kann.
Fazit: Die Chance auf den 2. Tabellenplatz ist durch den Punktverlust enorm gesunken. Es war aber dennoch ein toller Abend mit vielen Zuschauern und einer grandiosen Stimmung. Das Spiel hätte aber mehr Zuschauer aus den eigene Reihen verdient gehabt. Hier waren unsere Gäste in der Überzahl.
Hans 

Zum Seitenanfang