10. Herrenmannschaft gewinnt gegen DJK Katernberg IV 
Mit einem nie gefährdeten 7:1 – Sieg startete die 10. Mannschaft unter Corona-Schutzbedingungen in die Hinrunde 2020/21. Spannend wurde es im 1. Spiel von Olaf, der mit 2:0 in Führung ging, dann jedoch den Ausgleich hinnehmen musste, um dann im 5 Satz mit vier Punkten Vorsprung zu gewinnen.

Auch Marcus machte es im letzten Spiel des Abends noch einmal spannend, setzte sich dann aber im 5. Satz zwar knapp, aber dennoch glücklich mit 11:9 durch. Sein Gegner, ein äußerst unfairer Zeitgenosse, bejubelte jeden Fehler seines Gegners lautstark und versuchte mit diversen unerlaubten Mitteln, Marcus aus dem Konzept zu bringen. Auch Christian musste im ersten Spiel einen Satz in die Verlängerung gehen, konnte sich im 4. Satz aber deutlich mit 11:7 durchsetzen. Sven zeigte ebenfalls eine grundsolide Leistung. Er ließ sich aber durch den zuvor erwähnten unfairen Sportsmann irritieren und verlor in vier Sätzen. Eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung, die auf mehr hoffen lässt. 
Wolfgang Haase

Zum Seitenanfang