Hatte Grund zur Freude: Heiko SchnorrHatte Grund zur Freude: Heiko SchnorrAlex, Tim und Heiko mit „Weißer Weste“
Durch einen nie gefährdeten 9:4 Erfolg gegen MTG Horst III steht die 2. Herrenmannschaft nach der Hinrunde hinter dem verlustpunktfreien Klassenprimus ESV Großenbaum auf dem 2. Tabellenplatz.


Im Vorfeld hatte sich Heiko mächtig „ins Zeug“ gelegt, eine spielstarke Truppe an den Start zu bringen, da mit Jon und Ernesto Reintjens-Lopez zwei Stammspieler anderweitigen „Verpflichtungen“ nachgehen mussten und Stephan bekanntlich derzeit auch nicht zur Verfügung stehen kann. Wenn Du nicht mehr weiter weißt: Frage Markus Kappen aus der 5. Herrenmannschaft- der spielt immer und gerne. Prädikat: Vorbildlich!!!
Bis zum 5:4 Zwischenstand verlief die Partie völlig ausgeglichen. Alex, Leon-Luca, Tim und Heiko ließen jedoch keinen weiteren Sieg unseres Gastes zu. Der 9:4 Erfolg war zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr.

Jetzt sollten alle die Vorweihnachtszeit zur Besinnung nutzen, damit eine ähnlich erfolgreiche Rückrunde gespielt werden kann und die Ersatzgestellung nicht noch einmal zum Thema wird. 
Hans

 

Zum Seitenanfang