einige nennen ihn "Maschine". Timon ist derzeit in TOPFORM.einige nennen ihn "Maschine". Timon ist derzeit in TOPFORM.3. Herrenmannschaft verliert 9:6 gegen SG Heisingen

Wenn man alles gegeben hat- und es am Ende doch nicht ganz reicht dann war der Gegner (dieses Mal) noch eine Spur zu gut.
Wahrlich alles gegeben haben Timon, Tim, Salomo, Jona, Noah und Harry gegen den mit ehemals Oberliga und Verbandsliga gespickten Heisingern. Spitzenspieler Mike Gelen z.B. hat früher zusammen mit Stefan Verhoven in der Oberliga bei TTV DJK Altenessen gespielt.


So hatte dann das neu zusammengestellte Doppel Tim und Noah gegen das Spitzendoppel Geellen/Poeche das Nachsehen. In Topform präsentierte sich Timon mit Salomo, die zum 1:1 ausgleichen konnten. Die „Youngster“ Harry und Jona erkämpften sich nach 0:2 Rückstand den Entscheidungssatz, der dann 11:6 an den Gastgeber ging.
Tim, der seinen ersten Einsatz in der Mannschaft bekam und Sebastian Schidzig mehr als würdig vertrat, war dann gegen Geelen chancenlos. Nun kam Timon´s großer Auftritt gegen Poeche, dem er in drei Sätzen keine Zeit zum Luftholen ließ (11:5, 11:5, 11:5). Zwischenstand 3:2 für den Gastgeber.
Durch 3 Niederlagen von Jona, Salomo und Harry zog der haushohe Favorit auf 6:2 davon. Vor allem Salomo haderte mit sich, da er etliche Satzbälle nach hoher Führung gegen Maatz nicht verwerten konnte. Noah verkürzte ohne Mühe auf 6:3, bevor Timon gegen Geelen und Tim gegen Poeche den Vorsprung auf 8:3 für Heisingen nicht verhindern konnte.
Wer dachte, daß war´s dann endgültig sah sich getäuscht. Salomo kaufte Rogge den Schneid ab, der sich im ersten Durchgang gegen Jona nicht unbedingt fair verhielt. Jona fand in die Spur zurück und durfte sich über einen Fünfsatzsieg gegen Maatz freuen. Noah stand gegen Lüke beim 5:5 Ausgleich im Entscheidungssatz kurz vor seiner ersten Niederlage. Aber es war wieder einmal verlass auf ihn und Noah schraubte seine Einzelbillanz auf 11:0 nach oben. Neuer Zwischenstand 8:6 für Heisingen. Die mitgereisten Fan´s witterten plötzlich eine Punkteteilung- und das nach 8:3 Rückstand.
Leider musste Harry nach großartigem Einsatz gegen Finkenbrinck den Siegpunkt für Heisingen hinnehmen (11:13, 9:11, 11:5, 11:13).
Im Rückspiel werden die Karten neu gemischt. Mit DJK GW Freisenbruch II, DJK Franz Sales Haus VI, TTV DJK Stoppenberg III und Tusem Essen III sind 4 Mannschaften (12:4 Punkte) direkter Verfolger des Neuen Tabellenführers aus Heisingen (13:3 Punkte)
Das nächste Spiel findet am Samstag, 26.11.2022, 19.30 Uhr gegen DJK Adler Frintrop IV wieder zusammen mit der 1. Herrenmannschaft statt.
Für Stimmung ist also gesorgt.
Hans