Endlich wieder gegen TV Eintracht Frohnhausen erfolgreich!

Nach über dreistündigem Kampf war die harte „Nuss“ geknackt.

Wieder einmal, wie schon im Spiel gegen MTG Horst, waren die Doppel der eigentliche Matchwinner.

Schnell führten wir nach den Doppeln mit 2:1, wobei Markus und Urs ihren Sieg nach 10:6 Führung im 3. Satz liegenließen; ein positives Ende hätte schon zu diesem Zeitpunkt die Moral des sportlichen Gegners zumindest angeknackt. Und dennoch sahen wir über 4:1 und 5:3 eigentlich schon wie Sieger aus, doch die Eintrachtler wollten uns auch in dieser Saison und nach gefühlten unendlichen Zeiten uns zugefügter Niederlagen das Feld nicht sang- und klanglos überlassen.

Sicher geglaubte Punkte gingen verloren und plötzlich lagen wir mit 6:7 hinten, ehe Urs und Salomo mit ihren 2. Einzeln nicht nur egalisierten, sondern wieder eine Führung für uns besorgten. Dann mussten Sebastian und Salomo ihre Klasse im entscheidenden Spitzendoppel beweisen. Trotz eines o:2 Satzrückstandes gaben sie sich nicht geschlagen, holten alles aus sich heraus und behielten unter großem Jubel mit einem 3:2 die Oberhand. Das war einfach Spitze!

Es war ein sehr interessantes, bewegendes und ausgeglichenes Spiel, in dem jeder unserer Sechs sich auch mit jeweils einem gewonnenen Einzel in die Siegerliste eintragen konnte.

Gregor