5. Herrenmannschaft verliert Spitzenspiel gegen DJK GW Freisenbruch II.

Wenn wir mit der Tabellenspitze weiterhin liebäugeln wollten, musste heute ein Sieg her. Angetrieben von diesem Vorhaben, fing es gut an für die Sechs von TUSEM V. Die ersten beiden Doppel wurden eingefahren, bevor der erste Dämpfer mit dem 3. Doppel zur Ernüchterung führte.

Zwar legte Gregor noch einmal nach, Michael aber patzte sehr unglücklich, nachdem er die ersten beiden Sätze jeweils in der Verlängerung verlor. Nach unserer 3:2 Führung drehte Freisenbruch den Spieß mit 3 aufeinanderfolgenden Siegen um, ehe Harry dann noch auf 4:5 verkürzte. Michael konnte dann mit seinem 2. Einzel im 5. Satz mit 11:9 die Niederlage von Gregor, die ebenso knapp mit 9:11 gegen seinen ehemaligen Kollegen Marc H. besiegelt wurde,  wieder wettmachen, die Wende aber nicht mehr einleiten. Obwohl Hermann einen besonders guten Tag erwischte und sein bestes TT innerhalb der Serie zeigte, belohnte er sich nicht mit 2 Siegen. Beide Spiele gingen im jeweils 5. Satz in der Verlängerung verloren. Hermann hätte der Matchwinner werden können, ihm ging leider am Ende einfach nur die Puste aus.

Stark noch die Leistung von Alfons, der sich nach 0:2 herankämpfte, nicht aufgab und schließlich im 5. Satz mit 12:10 den 6. Punkt beisteuerte. Die Hoffnung auf ein Untentschieden,  das wir auch nach dieser tollen Mannschaftsleistung verdient gehabt hätten, blieb leider unerfüllt, Harry (Bandscheiben bedingt) und Karl-Heinz standen leider in ihren Abschlusseinzeln auf verlorenem Posten.

Trotz der Niederlage nach 3 vollen Stunden Spielzeit hatten wir alle Spaß an dieser tollen mannschaftlichen Leistung, auf der es sich aufbauen lässt.
Gregor

Zum Seitenanfang