Die 8.Herren hat ihr erstes Corona-Spiel überstanden. Mit Maske und viel Abstand ging es zum ersten Spiel in der neuen Spielklasse auch ohne Doppel gut zur Sache. Aufgrund des schon vorher bekannten Punktevorsprungs in jedem Mannschaftsteil konnten wir unbeschwert aufspielen und ließen uns den Spaß am Tischtennissport nicht nehmen.

Zählbares sprang dabei nur beim furios aufspielenden Robin sowie bei Sebastian heraus. Alle anderen waren froh, zwei Einzel bestreiten zu dürfen. Mehr wird auch in den nächsten Spielen wohl nicht herumkommen, da der Klassenunterschied eklatant ist. Aber was solls, es gab schon mal eine Mannschaft, die mit 0:36 Punkten abgestiegen ist. Das gilt es zu toppen.
Klaus Ohm

Zum Seitenanfang