8. Herrenmannschaft steckt den "Kopf nicht in den Sand"
Erneut mussten wir zwei klare Niederlagen in der neuen Umgebung kassieren. Beim ersten Corona-Heimspiel konnten wir ersatzgeschwächt die Höchststrafe nicht vermeiden.

Einzig Sebastian und Stephan blieb es vorbehalten, einen Satz zu gewinnen. Anders beim Auswärtsspiel in Horst-Eiberg. Hier gelang Norbert der Befreiungsschlag mit 2 Einzelsiegen (bravo bravissimo Nobby!!). Während Sebastian und Martin im oberen Paarkreuz sich erfolglos abmühten (die waren halt besser), bekamen es Klaus und Stephan mit zwei Schabbelopis (Brettchen mit Anti und kurze Noppen) zu tun. Fürchterliches Spiel!!! Beide Gegner grinsten sich ins Fäustchen ob ihrer Husarenerfolge. Gib den beiden einen normalen Schläger und wir würden..... Aber das ist reine Spekulation. Norbert habe ich ja schon lobend erwähnt, bleibt noch Julia, die im zweiten Spiel eine echte Gewinnchance hatte. Da muss sie noch an ihrer Geduld und ihrem Mut arbeiten, dann klappts auch wie im Training.
Klaus

Zum Seitenanfang