Jugend trainiert für Olympia

 Helmholtz-Gymnasium gewinnt  Bezirksfinale bei den Schülern.

 Die Schülermannschaft des Helmholtz-Gymnasiums hat einen großen Schritt zur Teilnahme am Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia in Berlin gemacht. Die fast ausschließlich aus Schülern des TUSEM Essen gebildete Mannschaft qualifizierte sich über einen ungefährdeten 8:1 Sieg gegen das mathematisch naturwissenschaftliche Gymnasium Mönchengladbach und in einem Herzschlagfinale gegen das Lessinggymnasium Düsseldorf.

Gegen Düsseldorf konnten nur Jan Wörmann, Malte Schwarz und Joel Groschke ihr Einzel gewinnen. Kai Schlowinsky gegen WTTV-Auswahlspieler Billerbeck, Felix Kleeberg gegen Tom Eise, der in der Württembergischen Auswahl spielt und im Deutschen Tischtenniszentrum lebt und trainiert und Aron Lichte gegen WTTV-Auswahlspieler Jörn Steinwachs waren chancenlos.

Einen weiteren Punkt mussten Lichte/Wörmann in ihrem Doppel den Düsseldorfern überlassen. Äußerst spannend verlief das Doppel Schlowinsky/Kleeberg gegen Billerbeck/Setzke. Die Bezirksmeister im Schüler Doppel gewannen äußerst knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes 17:15 und holten so den überaus wichtigen 5. Punkt zum 5:4 Gesamtsieg für das Helmholtz-Gymnasium.

Die letzte Hürde zum wiederholten Bundesfinale in Berlin muß die Truppe jetzt beim Landesfinale am 14. Februar nehmen- dann soll es wieder heißen: „Berlin, Berlin- wir fahren nach Berlin.

Zum Seitenanfang