Mit Ulrike Kuhl an der Spitze haben sich unsere Mädchen bei der Abschlussrunde der Rhein-Ruhr-Rallye in Duisburg  einmal mehr in guter Form präsentiert: Ulrike belegte mit sieben Siegen in ihrer Gruppe souverän den ersten Platz,  Katharina Soll, Neuzugang vom PSV Oberhausen, musste sich in ihrer Gruppe nur einmal geschlagen geben, Fiona und Suzette konnten sich mit drei Siegen in  einer starken Gruppe behaupten.

Lediglich Anfängerin Jennifer Miller hatte diesmal kein Glück und verlor mehrere Spiele knapp. Die Rhein-Ruhr-Rallye für Mädchen bietet den Spielerinnen in der spielarmen Zeit zwischen Ostern und den Sommerferien eine gute Gelegenheit, sich in einem inzwischen 40-köpfigen Teilnehmerfeld  zu behaupten. Die Schülerinnen und Mädchen werden nach Spielstärke in mehrere Gruppen eingeteilt, da die Serie nicht offiziell gewertet wird, fließen die Ergebnisse nicht in die TTR-Werte ein. Um vor allem auch jüngere Spielerinnen und Neueinsteigern erste Wettkampf-Erfahrung zu bieten, werden nur zwei Gewinnsätze gespielt. Im Mittelpunkt steht neben dem Sport der Spaß, deshalb wartet am Ende der in diesem Jahr an vier Wochenenden ausgespielten Serie die Abschlussfeier – diesmal in einem Kanuclub am Rhein bei Homberg, gegenüber von Ruhrort. Bei nahezu perfekten Bedingungen konnten die Mädchen in einem Kanu durch das Hafenbecken paddeln, am Ufer in der Sonne chillen, oder sich mit den vielen Eltern am Grill stärken. Nach der Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer eine namentliche Urkunde erhielt, gab es noch die "Prämien" für alle: Tischtennis-Zubehör, vom Sport-Shirt bis zum TT-Schläger. Hinterher waren sich alle Tusem-Mädchen sicher: "Wir sind nächstes Jahr wieder dabei." Die Serie des TT-Kreises Rhein Ruhr, vor allem organisiert von den TT-Freunden aus Kaßlerfeld um Werner Schwallenberg, kann man nur als vorbildlich bezeichnen. Wir werden auch im nächsten Jahr wieder versuchen, Neueinsteigerinnen für diese Serie zu begeistern.  

Zum Seitenanfang