TUSEM Skatbrüder unter sich...TUSEM Skatbrüder unter sich...
Das traditionelle Skatturnier am Tag der Deutschen Einheit erfreute gestern 15 Teilnehmer, die bis kurz vor Mitternacht viel Spaß beim "Reizen" hatten. In der Vorrunde mußten von jedem 27 Partien gespielt werden, bei denen nur "Mieße" aufgeschrieben wurden. Ohne Ramsch und Kontra trafen sich in der Finalrunde Markus Thiet, Stephan Verhoven und Michael Joester. Stephan bewies nach seinem Pesch im Vorjahr (eigene Aussage), dass er auch im Spiel mit den Karten umgehen kann. Er durfte sich über den jetzt schon sechs Jahre alten Wanderpokal und zwei Gutscheine für das GOP in Essen freuen. Die weiteren Platzierungen wurden ebenfalls ausgespielt. Markus Thiet und Michael Joester freuten sich über zwei weitere Hauptpreise für Platz zwei und drei.
Für alle kamen am Ende eines gelungenen Abends ebenfalls Sachpreise zur Verteilung. Fazit: Absolut zur Wiederholung empfohlen. Danke noch einmal an Christian Ritter, der für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

 

Zum Seitenanfang