Gelungender Saisonstart

Damit hatte nun wirklich keiner gerechnet, obwohl gleich zehn Nachwuchsspieler am ersten Spieltag nicht zur Verfügung standen, waren unsere Mannschaften äußerst erfolgreich. Sieben Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage standen am Ende als Ergebnis da.

 

Einzig unsere erste Jungenmannschaft konnte den Ausfall von Tom und Benno nicht kompensieren. So unterlagen John, Thomas, Marco und Jon in Letmathe mit 8.2. Das dort trotzdem etwas mehr drin gewesen wäre zeigten die Doppel, die beide unglücklich in fünf Sätzen verloren wurde. Die beiden Punkte für uns holten Thomas gegen den Zweier und Marco gegen den Vierer. Trotz ihrer Niederlagen zeigten John und Jon ansprechende Leistungen und so können wir durchaus zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen.

Sehr erfreulich war das Auftreten unserer ersten Mädchen zum Saisonauftakt in der NRW-Liga. Obwohl Kleve nicht in stärkster Aufstellung angetreten war, muss man sie erstmal so deutlich bezwingen (8:3). Somit haben Jennifer, Ulrike, Katharina und Emily den ersten Schritt zur Qualifikation für die Westdeutsche Mannschaftmeisterschaft gemacht.

Die zweite Jungen besiegte mühelos die Mannschaft von MTV Dinslaken mit 9:1. Auch die dritte Jungen hielt die Mannschaft TTC Wuppertal 2 durch ein deutliches 8:2 auf Distanz. Die vierte Jungen bezwang die zweite Mannschaft von DJK Franz-Sales-Haus mit 6:4. Und zuletzt siegte die fünfte Jungen noch bei GW Freisenbruch mit 7:3.

Unsere beiden Schülermannschaften (erste Schüler siehe Bericht Hans) spielten jeweils 5:5, vobei die zweite ihre Nummer eins an die erste abgeben musste und deshalb leicht geschwächt antrat..

Auch der Saisonstart der zwei Schüler B Mannschaften ist eindrucksvoll gelungen. Die Erste gestattete der zweiten Mannschaft von DJK Franz-Sales-Haus nur einen einzigen Satzgewinn beim 10:0. Auch die zweite Schüler B trat bei DJK Franz-Sales-Haus an, diesmal aber gegen die erste Mannschaft. Deshalb ist der Sieg mit 6:4 vielleicht noch ein wenig höher zu bewerten.

Als Fazit kann ich ziehen, obwohl sich die Mannschaftgestaltung dieses Wochenende als sehr schwierig erwies, kann man sich auf unsere Mädchen und Jungs verlassen und zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen.

Stephan

Zum Seitenanfang