Teilnehmerinnen total zufrieden.Teilnehmerinnen total zufrieden.Bei der fünften Auflage der Rhein-Ruhr-Rally spielen die Tusem-Mädchen einmal mehr eine starke Serie. Und so wird es in der Endrunde am 30. Juni so etwas wie eine kleine Revanche für die Niederlage bei der Westdeutschen in Neuenrade geben: Denn für die stärkste Gruppe 1 haben sich am Samstag bei der dritten Runde der Rally in Duisburg neben den drei NRW-Liga-Spielerinnen aus Kaßlerfeld  auch Jennifer, Emily und Kathi qualifiziert. Das dürfte spannende Spiele geben, wobei bei zwei Gewinnsätzen höchste Konzentration gefordert ist.


Aber auch unsere Nachwuchs-Talente aus der 2. Mädchen verkaufen sich gut: Sophia, Jennifer Miller und Mila verteilen sich auf die Gruppen drei, vier und fünf, und man merkt dem Bezirksliga-Trio an, dass sie gut trainieren und Spielerfahrung aufgebaut haben. Dazwischen schwimmt sozusagen als Ehrenmitglied Suzette, die die Rhein-Ruhr-Rally von Beginn an gespielt hat und deshalb für ihr Engagement eine Ausnahme-Spielerlaubnis von den Organisatoren rund um Werner Schwallenberg bekommen hat, obwohl sie als '99er-Jahrgang eigentlich zu alt ist.

Aber das ist ja das Schöne bei der RRR: Die Mädchen kennen sich von Ligaspielen, Ranglisten und Pokalrunden, die Atmosphäre ist geradezu familiär, Neuzugänge werden sehr freundlich aufgenommen. Inzwischen spielen fast 40 Mädchen die Runde, am Samstag kamen zwei Spielerinnen von Walsum 09 dazu, daneben spielten erstmals drei Mädchen einer Tischtennis-Schul-AG mit, "das dürfte inzwischen das größte Mädchen-Turnier im WTTV sein", stellte Björn Meens (TTC Straelen) fest. Kein Wunder: dem Nachwuchs wird eine hervorragende Möglichkeit geboten, in der langen, spielfreien Zeit eine Turnier-Serie zu spielen, die ihrer Spielstärke entspricht. Und die Mühen werden belohnt: Nach der Runde am 30. Juni wartet auf die Mädchen eine Abschluss-Party mit viel Spaß, natürlich der Siegerehrung mit namentlichen Urkunden und vielen Preisen für alle Teilnehmer. Wir werden berichten.
Hans-Karl Reintjens-Lopez

 

Zum Seitenanfang