Siegerehrung Schüler A DoppelSiegerehrung Schüler A DoppelErwartungsgemäß gewann unser Nachwuchs viele Medaillen bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, die einmal mehr unter viel zu viel Desinteresse der ansässigen Vereine litten. Bezeichnend sind lediglich 8 Teilnehmer in der Herren-A-Klasse.

Den Titel bei den Jungen holte sich John Wang. Im Viertelfinale hatte John schon gehörig gegen Ernesto Reintjens-Lopez zu kämpfen und einen 2:0 Rückstand aufholen müssen. Über einen Sieg gegen Tim Stapenhorst im Halbfinale und einen letztlich knappen 3:1 Sieg gegen Melvin Lehnen (-5, 9, 9, 9) sicherte sich unsere Nummer eins der 1. Jugendmannschaft verdient den Titel.


Besonderes Lob verdiente sich John nach der wirklich fairen Geste nach seinem Sieg gegen Ernesto, der im Viertelfinale sein wohl bestes Spiel seit langem zeigte. Die tröstende Umarmung und Schulterklopfen kam von ganzem Herzen. Leider hat Ernesto damit die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft verpasst. Auf Wuppertal dürfen sich neben John noch Jon Reintjens-Lopez, Melvin Lehnen und Tim Stapenhorst freuen.
Bemerkenswert auch Leon-Luca Schlage, der quasi aus dem Bus von einer langen Rückfahrt einer Klassenfahrt „gekrochen“ kam und pünktlich in der Haedenkampstrasse ein(sch)lief.
Respekt vor dem tollen Einsatz! Immerhin reichte es zur Silbermedaille im Jungen-Doppel mit Ernesto gegen John und Melvin.

Einen wahren Krimi lieferten sich Emily Johann und Ulrike Kuhl bei den Mädchen. Im entscheidenden Spiel um den Titel hatte Emily nach 3:2 Sätzen knapp die „Nase vorne“ (11, -7, 10, -5, 12).
Platz 3 ging an Katharina Soll (3:2) und vierte wurde Jennifer Lehnen (2:3). Alle vier haben sich für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.
Im Mädchen Doppel gewannen Jennifer/Emily vor Katharina/Ulrike.

Im Jungen-B-Einzel hatte Anselm Möller den Titel schon in beiden Händen. Nach einer 2:0 Führung musste er leider im Entscheidungssatz der Verlängerung Moritz Küster (DJK Franz-Sales Haus) gratulieren.
Ein kleines Trostpflaster war dann der Titel im Jungen-B-Doppel zusammen mit Robin Schultz. Robin war es der in der Schlussphase immer sicherer wurde und somit den etwas größeren Anteil beim 3:1 Sieg gegen Zelinski/Tekath (DJK Adler Frintrop) hatte.

Ohne TUSEM-Beteiligung fand das Finale bei den Schülern A statt. Im Halbfinale unterlagen Tim Tönges gegen Fabian Bonin (SG Heisingen) ebenso deutlich 3:0 wie Milan Streibert gegen den an eins gesetzten Fabian Isenberg (TTC Werden). Milan überraschte durch einen sehr knappen 3:2 Erfolg vorher gegen seinen Bruder Elias, der damit die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft verpasste.
Melvin Lehnen wurde bei den Schülern A von den Kreismeisterschaften freigestellt.

Besser machten es dann unsere vier Schüler im Doppel. Hier war man wieder „unter sich“.
Den Titel gewannen David Gabbara/Milan Streibert überraschend gegen Elias und Tim.

Seinen vierten Titel in Folge gewann Tim Tönges bei den Schülern B gegen Kimi-Luca Weiß in drei Sätzen. Besonders der dritte Satz schien kein Ende zu nehmen. (8, 3, 20).
Jona Seisel freute sich über seinen 3. Platz im Einzel. Das Qualifikationsspiel zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften verlor er dann allerdings gegen Homa Housseini (SV Moltkeplatz Essen).
Das Schüler-B-Doppel Finale fand ohne TUSEM-Beteiligung statt.

Und noch etwas zum Schluß. Tim Tönges wurde bei den Schülern C freigestellt und Jennifer Lehnen hatte als einzige in der Damen A Klasse gemeldet und sicherte sich so den Pokal ohne auch nur einen Schweißtropfen zu vergießen.

Alle Ergebnisse mit TUSEM-Beteiligung findet ihr hier.


Zum Seitenanfang