5. Herrenmannschaft gewinnt gegen Kettwig III

Beim heutigen 9:7 Sieg nach dem Schlussdoppel gegen Kettwig III, ließ Klaus-Peter Landrath keine Zweifel aufkommen, wer hier die eigentliche Nummer 1 in seinem Team ist.
Wieder einmal konnte er eine Top-Leistung abrufen und sogar mit seinem ebenfalls stark aufspielenden Doppel-Partner Hermann-Josef Wern fast im Alleingang für dien ganz wichtigen zwei Punkte sorgen. Gemeinsam erspielten Klaus-Peter und Hermann-Josef unfassbare 6 Punkte.


Gerade auch Hermann kommt nach seiner langen Schulterverletzung immer besser in Fahrt, so dass er ein großer Rückhalt für sein Team ist.
Für die restlichen drei Punkte sorgten Michael Schumann im 1. Paarkreuz, Urs Wittmann im 2. Paarkreuz und Alfons Redder im 3. Paarkreuz.
Das in der 1. Kreisklasse ein ganz anderer Wind weht, muß Markus Kappen derzeit schmerzlich erfahren. Auch im Doppel mit Urs ist noch „Luft nach oben“. Hier gibt es noch deutliches Steigerungspotential. Seine Teamkameraden hoffen, dass der Knoten jetzt platzt und sein sein Ehrgeiz noch mehr geweckt ist.
Leider fällt Klaus Peter Landrath wahrscheinlich für den Rest der Saison aus, so dass es ein harter Weg für den Klassenerhalt werden wird.
Dafür wäre ein weiterer Sieg am nächsten Spieltag gegen Horst Eiberg II (29.10.) extrem wichtig.
Das gesamte Team hofft auf einen Einsatz von Christiane Thiet, die gerade in den Spielen einspringen soll, in denen unbedingt gepunktet werden muss!

Urs

Zum Seitenanfang