TUSEM Nachwuchs musste Lehrgeld zahlen.

Bezirksmeister Jungen 15 Doppel Melvin und Nils Kamp (TV Angermund)Bezirksmeister Jungen 15 Doppel Melvin und Nils Kamp (TV Angermund)Bei den Bezirksmeisterschaften des Nachwuchses gab es für unsere Jugendlichen und Schüler seit vielen Jahren erstmals keine Einzelmedaille. Einzig der Titel im Jungen 15 Doppel durch Melvin Lehnen und Nils Kamp (TV Angermund) trug zur Ergebniskorrektur einer ansonsten erfolglosen Bezirksmeisterschaft bei.

Im Jungen 18-Einzel starteten mit Melvin Lehnen, Maxim Vutov, Jon Reintjens-Lopez, Ernesto Reintjens-Lopez und Leon-Luca Schlage 5 Jugendliche aus unserer Abteilung.


Außer Ernesto erreichten alle das KO-Feld als Gruppenzweiter. Leider schieden alle in der 1. Hauptrunde aus. Melvin konnte eine 7:2 Führung im Entscheidungssatz gegen Fabian Klos (SSV Germania Wuppertal) nicht nutzen. Maxim hatte gegen den Düsseldorfer Laszlo Mohacsy (WTTV Ranglistensieger Jugend 15) beim 0:3 keine wirkliche Siegeschance. Leon-Luca mußte Jonas Cornelissen (TuS Xanten) bei einer unnötigen 3:1 Niederlage gratulieren. Materialspieler Linus Aengenheyster (TTC Champions Düsseldorf) war schließlich von Jon nicht zu bezwingen.
Im Doppel mussten Jon/Maxim im Achtelfinale und anschließend Leon und Melvin im Viertelfinale Till Köhler/Jarne Weinitschke (SV DJK Holzbüttgen) gratulieren.

Bei den Mädchen 18 starteten Verena Schwallenberg, Jennifer Lehnen, Svenja Berger und Ulrike Kuhl. Ulrike als Gruppensiegerin (bei 2:1 Spielen besseres Satztverhältnis) und Jennifer (ebenfalls 2:1 Spiele als Gruppenzweite) erreichten die Hauptrunde. Während Jennifer im Achtelfinale gegen Lilian Assaf (SV DJK Holzbüttgen) gewann war Ulrike bei der deutlichen 0:3 Pleite gegen Franca van Dreuten (TTV Rees-Groin) der Frust deutlich anzumerken. Jennifer musste sich dann der an Nummer eins gesetzten Eireen Kalatzidou (Borussia Düsseldorf) geschlagen geben. Im Mädchen 18-Doppel kam für Jennifer Lehnen/Verena Schwallenberg im Viertelfinale das Aus gegen Assaf/Fretz (SV DJK Holzbüttgen).
Bei den Jungen 15 starteten Melvin Lehnen als WTTV Ranglistenfünfter einer der TOP Favoriten, Tim Tönges, Elias Streibert und Milan Streibert, der Losglück hatte und entsprechend starten durfte.
Melvin gewann seine Gruppe ohne Niederlage. Elias verlor sein erstes Spiel sehr knapp gegen Niklas Neske (TuS Xanten), was Platz drei bedeutete. Gruppenkopf war hier WTTV Ranglistensieger Laszlo Mohacsy (Borussia Düsseldorf), der ungeschlagen blieb. Tim verspielte den Einzug in die Hauptrunde gegen seine Doppelpartner Miguel Abeledo Sztucki (TG Neuss). Für Milan reichte es im Einzel nicht zu einem Sieg, was natürlich auch mit seiner Trainingsmöglichkeit wegen Fußball zu tun hat.
Eine große Enttäuschung musste im KO-Feld Melvin hinnehmen. Bei der 3:0 Niederlage gegen Nico Thönnissen (TV Erkelenz) blieb nur der Trost, dass seine Nominierung zu den Westdeutschen Meisterschaften Jugend 15 gesichert war.
Einen Erfolg gab es dann doch noch zu vermelden. Zusammen mit Nils Kamp (TV Angermund) gewann Melvin den Titel im Doppel Jungen 15 gegen Lars Stöber/Alexander Steinberg (Spvgg. Meiderich 06 95/TSV Gruiten).
Bei den Jungen 13 schieden Kimi Luca Weiß und überraschend auch Tim Tönges jeweils mit 1:2 Spielen bereits in der Gruppenphase aus. Auch im anschließenden Doppel mussten die beiden ihrem Gegner Aguila/Blankenburg (DJK Jugend Eller/DJK Franz-Sales Haus) gratulieren.
Fazit: Zunächst vielen Dank an die Betreuer Felix, Salomo, Heiko und zeitweise Benno, die sich mehrere Stunden um alle gekümmert haben. Dieses Jahr waren wir nicht so erfolgreich. Es gibt daher noch viel zu tun.
Jennifer und Ulrike haben noch die Chance über einen „Hoffnungslauf“ die Fahrtkarte zu den Westdeutschen Meisterschaften Jugend 18 zu lösen. Am kommenden Sonntag „streiten“ sich 7 Mädchen um 2 freie Plätze bei einer Qualifikationsrunde in der Waldlehne.

 

Zum Seitenanfang