Gestern haben sich die Ereignisse überschlagen. Vormittags galt noch, dass die 2G-Regel Konsequenz umgesetzt werden muss. Dies bedeutete, dass alle über 15 -Jährige ohne vollständige Impfung nicht am Spielbetrieb teilnehmen dürfen. 

Der WTTV teilt mit:

Seit heute Mittag, 25.11.2021 um 12 Uhr liegt uns eine Korrektur der aktuellen Corona-Schutzverordnung vor. Darin wurde für den organisierten Sport eine Kehrtwendung vollzogen, die wir Ihnen nun umgehend mitteilen. Wir bitten um Entschuldigung für Ihre Mehrarbeit und ggf. Ihren Ärger, den wir gut nachvollziehen können – uns geht es ähnlich!

Was gilt ab sofort?

Nach § 4 (2) Pkt. 3 und 4 der aktuellen Corona-Schutzverordnung dürfen nur noch immunisierte Personen an Sportveranstaltungen als Teilnehmer oder Zuschauer / Besucher teilnehmen. Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte und genesene Personen.


Ausgenommen von dieser Regel sind Kinder und Jugendliche von einschließlich 15 Jahren (also bis zu ihrem 16. Geburtstag). Sie benötigen auch keinen Testnachweis und keine Schulbescheinigung.
Ebenfalls sind Personen ausgenommen, die aufgrund eines ärztlichen Attests nicht geimpft werden können. Sie müssen aber einen gültigen Test nachweisen.

Neu: Nicht-immunisierte Personen können am Trainings- und Wettkampfbetrieb teilnehmen, wenn sie einen max. 48 Stunden alten PCR-Test mit negativem Ergebnis vorweisen können (ein Schnelltest reicht nicht aus!)

Hans