Alle hatten wieder viel Spaß.Alle hatten wieder viel Spaß.Nach der Absage im vergangenen Jahr durften sich unsere Jugendlichen unter strengen Coronaregeln endlich wieder auf das Weihnachtsturnier freuen. Gespielt wurde wie immer an "verrückten Tischen" mit komischen Schlägern. So klackten dann auch weit hörbar wieder Bratpfannen durch die Halle. Badmintonschläger und Speckbretter stellten so manchen vor schier unlösbare Aufgaben.


Nach über 4 Stunden standen die Sieger fest. Noah Plaß, Anna-Lena Schnorr, Justin Übernickel, Madita Höller und Tristan Stemmann waren die wahren Könner unter ungewöhnlichen Umständen. 
Stephan verkündete dann am Schluss bei der Siegerehrung, dass ihn der Paketdienst nicht beliefert hatte. Das Weihnachtsgeschenk wird aber noch in dieser Woche beim Training nachgereicht.