TTSG Lüdenscheid in eigener Halle besiegt.
Am letzten Sonntag stand die erste Runde des NRW-Pokals für Mannschaften bis NRW-Liga auf dem Terminplan. Genau diese Liga, in die die 1. Herrenmannschaft den Aufstieg anpeilt.
In der 1. Runde konnten Felix, Benno und Leon-Luca den TTV DSJ Stoppenberg mit 4:1 auf die Heimreise aus dem weit entfernten Lüdenscheid schicken. Für Kenner der Szene beeindruckend der 3:2 Erfolg von Leon-Luca gegen Materialspieler Greifenhagen.



Danach folgte gegen TTSG Lüdenscheid ein Krimi der besonderen Art. Der Gastgeber strebt derzeit als Tabellenführer der Herren Landesliga Gruppe 6 den Aufstieg in die Verbandsliga an.

Während Felix nichts anbrennen ließ und zusammen mit Benno auch das Doppel gewann, waren drei von vier notwendigen Punkten schon eingefahren. Doch wer sollte den notwendigen Siegpunkt gegen den Landesligisten gewinnen?
Benno setzte im Einzel zu Gunsten von Leon-Luca und John aus. Nach zwei Niederlagen von Leon-Luca und einem weiteren Punktgewinn durch Wichary gegen John stand es 3:3 Unentschieden.
Jetzt kam John´s große Stunde. Mit einem 3:2 Erfolg gegen Katzke (8:11, 11:8, 11:9, 8:11, 11:5) sorgte John für den Einzug in das Viertelfinale.
Ein großes Lob an Felix für die mutige Mannschaftsaufstellung mit Leon-Luca und John aus der 2. Herrenmannschaft, die beide für "Höhere Aufgaben" bereit stehen.
Für das Viertelfinale haben wir uns sehr schnell für ein Heimrecht beworben. Dem wurde stattgegeben.
Somit kommt es am Samstag, den 10.12.2022, 18.30 Uhr zum Viertelfinale in der Planckstr. Gegner ist der TTC SW Velbert. Velbert steht derzeit auf dem 6. Tabellenplatz in der NRW Liga Gruppe 2.
Mit Unterstützung hoffentlich wieder zahlreicher Zuschauer wird das bestimmt eine spannende Begegnung.
Hans